Welpen u. Jughunde
 

Früh übt sich. Fangen Sie bereits im Welpenalter mit der richtigen Erziehung an. Denn auch wenn Ihr kleiner Wonneproppen noch soooo süß ist, auch er ist ein Raubtier. Vergessen Sie nicht, auch er wird groß. Viele Halter wählen einen Welpen aus, damit sie ihn von Grund auf erziehen und prägen können. Das müssen Sie dann auch. Je einfacher wird es später. Auch einen Welpen kann man ganz normal behandeln und er braucht keinen Welpenschutz.

Deshalb gibt es bei uns natürlich auch eine Gruppe für die Kleinsten. Hierbei geht es vor allem darum Kontakt zu Artgenossen zu haben um den Welpen zu sozialisieren. In kleinen Schritten wird Ihr Welpe bereits
spielerisch an die ersten Übungen herangeführt. Die Übungen richten sich nach dem Entwicklungsstand Ihres Welpen.

Für eine artgerechte Entwicklung ist das richtige Alter wichtig. Sie können mit Ihrem Welpen sofort mit dem Training beginnen. Wir raten dazu einen Welpen frühestens ab der 10. Woche besser noch 12. Woche sofern möglich von der Mutter zu holen. Zwischen der 8. und 12. Lebenswoche beginnt die Mutterhündin mit der Erziehung, was viele falsch deuten und daher die Welpen zu früh trennen.

 

Unser eingezäunter Welpenauslauf

mit Flutlicht

 

Für das Training bitte ein Halsband und eine normale Führleine mitbringen!


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!